Wie pflege ich meine Haare im Herbst? Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetikprodukte

Hallo!

Der Herbst ist eine Probe für uns und die Haare. Das Herbstwetter prüft nämlich, wie wir unsere Haare im Frühling und im Sommer gepflegt haben. In einer Situation, wenn die Pflege unzureichend war, brauchen wir uns keine Sorgen zu machen. Die Haar- und Kopfhautkondition können wir auch im Herbst verbessern. Prüfe, welche Methoden ich verwende. Ich lade dich herzlich zur Lektüre ein.

Warum fallen die Haare aus?

Der Haarausfall ist von vielen Faktoren abhängig. Zu den häufigsten Faktoren gehören: Gene, Krankheiten und Medikamente, falsche Pflege und ungeeignete Kosmetikprodukte. Hast du gewusst, dass das Wetter auf den Haarausfall einen Einfluss hat? Du hast es sicherlich gemerkt, dass die Haare im Herbst stärker ausfallen, und im Frühling und im Sommer schneller wachsen. Das ist von Vitaminen und Mikroelementen abhängig, die unter dem Einfluss von der Sonne entstehen. Im Herbst, wenn die Sonne nicht so stark scheint, kann der Organismus manche Mikroelemente einfach nicht produzieren, deshalb sollten wir sie regelmässig einnehmen.

Nahrungsergänzungsmittel für die Haare

Vitamine und Mikroelemente können dir wirklich helfen. Dank den Nahrungsergänzungsmitteln werden die Haare sogar im Herbst wachsen. Was noch? Die Haare fallen nicht aus und sind gegen Beschädigungen und den Temperaturwechsel resistent. Vitamine, die wir einnehmen sollten, sind: A, E, H und Vitamine der B-Gruppe. Hilfreich sind auch folgende Mikroelemente: Zink, Eisen, Silizium, Magnesium. Die besten Effekte bringen jedoch frisches Obst und Gemüse (Pflaumen, Äpfel und Weintrauben), und auch Kräuter wie Brennnessel und Schachtelhalm. Nach circa drei Monaten solltest du den Unterschied merken.

Kosmetikprodukte sind notwendig

Die Rede ist hier nicht nur von Shampoos, Masken und Haarspülungen. In der Haarpflege sind auch Spülungen mit der Birke und der Brennnessel wichtig. Bereite sie selber vor oder kaufe in der Apotheke das Birkenwasser. Massiere das Produkt nach jeder Haarwäsche in die Kopfhaut ein und mache eine kurze Massage. Hilfreich sind auch Haarmasken, die du selber zu Hause vorbereiten kannst. Effekt? Die Haare werden, gegen Beschädigungen resistent, weich und glatt sein.