Welche Beauty-Fehler solltest du nie begehen?

Hallo Mädchen!

Du bist dir dessen nicht bewusst, dass es wirklich viele Faktoren gibt, die deinen Haaren schaden. Falsche Pflege, heisse Luft, falsche Diät und viele andere Faktoren haben auf die Haarkondition einen negativen Einfluss. Prüfe, was du meiden solltest, damit deine Frisur gepflegt und gesund wird.

Schütze die Haare vor der hohen Temperatur

Falsche Anwendung von Föhn, Glätteisen oder Lockenstab kann die Haare schädigen. Hohe Temperatur und heisse Luft bewirken, dass Keratin und Wasser verdunstet werden. Die Haarspitzen spalten sich dann auf und verlieren den Glanz. Es gibt jedoch einfache Methoden, dank denen du den Haaren Feuchtigkeit spendest und ihre Kondition verbesserst. Verwende vor der Anwendung von Glätteisen, Föhn oder Lockenstab ein Hitzeschutzprodukt – Massiere in die Strähnen eine kleine Menge am Produkt ein. Jetzt kannst du die Haare stylen.

Haarpflege und Bedürfnisse der Haare

Es passiert, dass du zur Haarpflege solche Kosmetikprodukte verwendest, die du eigentlich nicht brauchst. Die Haarpflege sollte sich vor allem auf die Kopfhautprobleme und die Bedürfnisse der Haare konzentrieren. Wenn du nicht sicher bist, welche Produkte du verwenden solltest, mache einen Termin beim Arzt. Der Arzt verschreibt dir geeignete Medikamente, die die Kopfhautkrankheiten schnell und effektiv behandeln.

Haar-Experimente

Häufige Haarfärbung, Aufhellen der Haare und hohe Temperatur beeinflussen Haar- und Kopfhautkondition. Vergiss nicht, dass die Haarfarben mit Ammoniak die Strähnen austrocknen und ernste Kopfhautkrankheiten bewirken. Ich habe schon erwähnt, dass die Geräte, die hohe Temperatur erzeugen, auf die Haare einen sehr negativen Einfluss haben. Wenn du endlich schöne Haare haben willst, verzichte auf die Haarfärbung und style die Haare ohne Hitze.

Keine intensiv stärkende Kur

Wenn du keine stärkenden Kuren machst, lieferst du dann deinen Haaren keine nährenden Inhaltsstoffe und sicherst keinen Schutz. Einmal im Monat solltest du ein Shampoo und dann eine Haarspülung oder eine Haarmaske verwenden. Während der Kur kannst du auch ein Öl oder eine Haarampulle in die Kopfhaut einmassieren.