Wie sieht die professionelle Körperpflege im Winter aus?

Hallo Mädchen!

Die Winterzeit ist für unsere Haut wie ein Test – die Winterbedingungen sind für sie wirklich schwer. Möchtest du deiner Haut helfen? Verwende geeignete Kosmetikprodukte und probiere geprüfte Beauty-Tricks aus.

LIPPEN

Die Lippenhaut ist sehr empfindlich und für die Beschädigungen anfällig. Im Winter ist sie häufig spröde und die Lippen sind aufgerissen. Da es hier keine Talgdrüsen gibt, solltest du der Lippenhaut regelmässig Feuchtigkeit spenden. Verwende also Lippenpflegestifte und Lippenbutter. Die Produkte zur Lippenpflege sollten Vitamine, Harnstoff und regenerierende Inhaltsstoffe enthalten – eine solche Formel sichert die beste Pflege. Mache einmal pro Woche ein Lippen-Peeling. Um die trockenen Häutchen zu entfernen, verwende eine kleine Bürste.

HAUT

In der Winterpflege sind folgende Faktoren sehr wichtig: feuchtigkeitsspendende Produkte, Reinigung und Schutz vor den Sonnenstrahlen. Die Haut ist in der Winterzeit für Reizungen, Austrocknung, Erfrierungen und Verfärbungen besonders anfällig. Die Unvollkommenheiten kannst du mit Hilfe eines Peelings oder der Kosmetikprodukte mit Säuren entfernen. Vergiss nicht, um jeden Tag ein feuchtigkeitsspendendes Produkt wie Körperlotion, Körperbutter oder Öl auf die Körperhaut aufzutragen. Entferne das Make-up mit einer Reinigungsmilch oder einem Schaum, denn solche Kosmetikprodukte nähren den Teint und spenden tiefenwirksam Feuchtigkeit. Bevor du einen Spaziergang machst, trage eine Creme mit UV-Schutz auf. Die Sonnenstrahlen sind für die Haut auch im Winter schädlich.

HÄNDE UND FÜSSE

Sie brauchen ebenfalls eine spezielle Pflege. Hände und Füsse sind im Winter den Reizungen ausgesetzt, deshalb solltest du regelmässig feuchtigkeitsspendende Cremes verwenden. Für die Handpflege sind Paraffin, Masken und Peelings ideal, und die verhornte Fusshaut entfernst du mit Hilfe eines Bimsteins oder einer Reibe. Massiere dann eine feuchtigkeitsspendende Creme ein und ziehe warme Socken an.

Und ihr? Wie pflegt ihr den Körper an kalten Wintertagen?