Haare während des Schlafens pflegen? Ist das überhaupt möglich?

Hallo Mädchen!

Wenn wir schlafen, verlaufen in unserem Organismus viele wichtige Prozesse. Über Nacht entstehen neue Zellen und wird die Haut regeneriert. Und die Haare? Das ist davon abhängig, wie du deine Haare vor dem Schlafengehen gepflegt hast. Bist du dich dessen bewusst, dass du für die Haare auch über Nacht sorgen kannst? Aber wie? Ich lade Euch zur Lektüre ein.

Du solltest nie mit nassen Haaren schlafen!

Es schadet deinen Haaren. Nasse Strähnen sind für die Beschädigungen besonders anfällig. Das nasse Kissen verursacht auch, dass die Bakterien sich zu vermehren beginnen. Das ist für die Kopfhaut besonders schädlich. Wenn du am Morgen aufwachst, spürst du, dass deine Haare unangenehm riechen: das sind Feuchtigkeit und Kissenduft. Was solltest du also tun? Föhne die Haare vor dem Schlafengehen oder wasche sie und style am Morgen.

Haare zusammenbinden?

Lange Haare sollten vor dem Schlafengehen zusammengebunden werden, damit sie während des Schlafens nicht beschädigt werden. Binde jedoch die Haare nicht eng zusammen, denn das könnte dich beim Schlafen stören. Vergiss auch nicht, dass die Haare am Morgen gewellt sein können. Wenn du am Morgen gerade Haare haben willst, lege die Haare flach auf Kissen.

Haarvolumen und Schlaf

Hast du gewusst, dass du während des Schlafens die Haare stylen kannst? Verwende dazu ein Duttkissen und binde die Haare hoch zusammen – auf diese Weise wirst du gut schlafen. Effekt? Die Haare bekommen Volumen und werden leicht gewellt sein. Fixiere die Haare mit einem Haarlack oder einem Öl.

Bettzeug ist ebenfalls wichtig

Das Satin-Bettzeug ist viel besser als dieses aus künstlichen Materialien. Die Haare werden sich dann nicht verknoten und den Beschädigungen nicht ausgesetzt sein. Lenke auch darauf die Aufmerksamkeit, ob das Bettzeug Knöpfe oder Reissverschlüsse hat – sie könnten die Haare ausreissen.

Wie pflegt ihr die Haare während des Schlafens?